Was geschieht, wenn wir zum Glauben kommen?

Nach 1. Kor 13,13 gehört Glaube zum Grossen und Bleibenden. Durch Glauben wird man Christ. Der Beitrag "Was heisst eigentlich 'Ich glaube'?" zeigt, dass Glaube die persönliche Beziehung zu Jesus Christus ist. Und wenn dies geschieht, geschieht Bedeutendes. Davon handelt dieser Beitrag. (Ebenfalls erhältlich als Flyer zum weitergeben.)

Zum Glauben kommen ist kein religiöses Glasperlenspiel. Es ist vielmehr das Zeit und Ewigkeit bestimmende Ereignis des Lebens. Christus selbst, der Sohn Gottes, tritt in unsern Weg, wirbt um uns als Sohn Gottes wie ein Bräutigam um die Braut. Gott selbst stellt uns mitten in die Entscheidung. Verbindet Sein Ja mit unserem Ja, ereignet sich Glauben – mit allen wunderbaren Folgen!


Uns öffnet sich die Heilige Schrift als Wort Gottes. Das ist ein Wunder. Sie bleibt uns nicht kalter, langweiliger Buchstabe. Es geschieht wie am Pfingsttag: "Als sie aber das hörten, ging's ihnen durchs Herz, und sie sprachen: 'Was sollen wir tun?'" Apg 2,37. Nicht Mose, nicht Paulus und mit ihnen 40 Verfasser sind ihre Autoren, sondern Gott selbst richtet sich durch sie an unser Herz. Da wird uns Christus als Erlöser persönlich und gross.

Dies geschieht durch den Heiligen Geist. Er ist der andere mächtige Heimsucher Gottes! Schon im zweiten Vers der Bibel, im Schöpfungsbericht, ist er präsent. Vielmehr noch geht es ihm aber um unser Herz! Vielfältig sind die Bilder, mit denen das Wort Gottes den Heiligen Geist veranschaulicht: Wasser, Wind, Sturm, Feuer, Taube, Licht – Herrlichkeit. Paulus kommt in die Stadt Ephesus und stellt die zentrale Frage: "Leute, habt ihr den Heiligen Geist empfangen, als ihr gläubig wurdet?"  Apg 19,6. Er weiss, ohne Heiligen Geist läuft nichts. Sie antworten mit Nein, öffnen ihre Herzen im Gebet, und da antwortet der Himmel: "Da kam der Heilige Geist auf sie."

Jetzt öffnet sich unser Verständnis zu einer ganzen Kette biblischer Zentralbegriffe: Sünde, Schuld, Busse, Vergebung. Es ist ein Grossereignis: "Wenn wir Gemeinschaft mit Christus haben, wenn wir unsere Sünden bekennen, ist Christus treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt!" Die Heilige Schrift versichert uns: Die Last der Sünde und der Schuld unseres Lebens weg wie "einen Nebel, wie eine Wolke" Jes 44,22. Es kommt zur "Busse", was null und nichts mit Büssen zu tun hat. Vielmehr ereignet sich "Umsinnung", ein total neues, vom Heiligen Geist erleuchtetes Denken, das jedes unserer Lebensgebiete durchflutet. 

Und noch ein Ereignis! Bekehrung bedeutet Umkehr - Nachfolge! Jesus begegnet uns nicht allein mit dem Ruf: "Tut Busse!", sondern ruft zu bleibender Gemeinschaft mit Ihm: "Folge mir nach!" Was für ein Vorrecht! Wir sind mit Leib und Leben verbunden mit dem König der Könige, der Höhenweg des neuen, erfüllten Lebens beginnt.

Zum Glauben kommen - dies bezeugen wir in der Taufe, nach dem Taufbefehl Jesu: "Machet zu Jüngern alle Völker und taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes!" Mt 28,19. Wir orientieren uns nicht an Verwirrspielen von Baby-, Schiffs- oder Namenstaufen, wovon die Heilige Schrift nichts kennt. Sondern vielmehr an der biblischen Taufe nach dem Vorbild und Befehl Jesu und seiner Jünger. Das Wort "Taufe" meint ein- und untertauchen und bedeutet: Mit dem Einsteigen, Untertauchen, Heraussteigen bezeugen wir: Unser "alter" Mensch ist mit Christus "gestorben und begraben, und auferstanden" zu einem neuen Leben. Welch ein Segen! Der Himmel öffnet sich, und die Stimme des Vaters gilt auch uns: "Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich meine Lust gefunden habe" Mt 3,17.
 
Glaube als persönliche Liebesbeziehung zu Jesus, dem Sohn Gottes, und durch ihn zu Gott, dem Vater ist das Grösste, das weit über unseren Tod in Ewigkeiten Bleibende! Dies geschieht nicht kopfnickend im Schaukelstuhl, sondern als Durchbruch zum neuen, wunderbaren, ewigen Leben, nach dem Worte Jesu: "Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen" Joh 5,24.