Bibel lesen – um HImmels willen!?

Die Bibel lesen - um Himmels willen!?
Sie ist praktisch in jedem Haus vorhanden. Wo nicht, kann sie um die Ecke in der nächsten Buchhandlung gekauft werden. Nur, sie muss gelesen werden.
Die Bibel lesen - um Himmels willen!?
Sie ist praktisch in jedem Haus vorhanden. Wo nicht, kann sie um die Ecke in der nächsten Buchhandlung gekauft werden. Nur, sie muss gelesen werden.

Warum gerade die Bibel?
Warum im Meer der Bücher gerade die Bibel? Goethe, Gotthilf, Grass - und wie die Autoren alle heissen, mag man lesen oder nicht. Die Bibel ist das einzige Buch, das gelesen und gehört werden muss.Nicht weil die Schreibenden ausserordentliche Persönlichkeiten sind wie Abraham, Mose, David, die Propheten im Alten Bund oder wie die Apostel Petrus und Paulus im Neuen. Herausragende Persönlichkeiten sind viele Verfasser der Weltliteratur auch. Der Unterschied ist, dass die Autoren der biblischen Bücher, Schriften und Briefe in aller Klarheit bezeugen, dass sie im Auftrag Gottes schreiben. Sie sagen: "So spricht der Herr!" 2 800 mal hören wir das. Bis Jesus als Sohn Gottes -3/5 der Evangelien sind Reden Jesu!- sogar sagen konnte: "Ich sage euch!" Die Bibel muss gelesen werden, weil sie nicht Menschen-, sondern Gottes Wort ist.

Worüber sie einzigartig informiert
Sie beantwortet alle Grundfragen, die jeden Menschen beschäftigen:

Wie entstand unsere Welt,mit all den Bergen und Meeren? Wer schuf die Tierwelt? Nicht nur der Schmetterling, auch die Schmeissfliege ist ja ein Wunder. Wer schuf die Pflanzenwelt? Und da gibt es ja nicht nur Schönes und Vollkommenes. Warum so viele Katastrophen, Kriege, Krankheiten, so viel Sterben und Leid?
Wohin geht unsere Reise? Ein Viertel der Bibel ist prophetischen Inhalts. Was kommt? Krieg oder Frieden? Prosperität oder Not? Was geschieht unter den Nationen - was wird aus mit dem Pulverfass des Naher Ostens? Gibt es ein Ende der Welt, und wenn ja, wann und wie? Und was dann? Gott lässt uns durch die Bibel nicht im Ungewissen. Ihre Voraussagen haben eine Trefferquote von 100 %.

Das Wichtigste aber sind drei Generalthemen:
Wer ist Gott? Thema Nummer Eins. Wie ist er, wie handelt er? Was plant er? Die Bibel ist die einzige kompetente Quelle, die diese Fragen gültig beantwortet.

Wer ist der Mensch? Woher kommen wir, wozu sind wir da, wohin gehen wir? Wie ist das Verhältnis zu Gott? Warum die Dramatik von Segen und Fluch, Glück und Tod, die furchtbare Blutspur auf dem Weg der Völker? Wohin führt dies alles?

Wer ist Jesus Christus? Sein Leben und Wirken. Ist er Gottes Sohn? Die Bedeutung seines Sterbens am Kreuz. Was soll seine Auferstehung, sein baldiges Wiederkommen? Wie zentral wichtig dies ist, sagt die Bibel selbst: "Nachdem Gott vorzeiten vielfach und auf vielerlei Weise geredet hat, hat er in diesen letzten Tagen zu uns geredet durch den Sohn." Dies betrifft unser Leben hier, und es betrifft die Ewigkeit. Alles, was wir vom Jenseits gültig wissen, kommt aus dem Munde Jesu.

Die Konsequenz für uns
Die Bibel ist nicht das Buch für den, den solche Themen grad mal interessieren. Hier gilt nicht: "Take it or leave it - Nimm oder lasse es sein!" Die Bibel hat, gelesen oder ungelesen, für uns ganz persönliche Konsequenzen. Man kann die Generalthemen auf den Nenner bringen:

- Gott liebt dich;
- Du bist Sünder und damit von Gott getrennt;
- Jesus Christus kam, um den Weg zurück zu Gott zu schaffen;
- Dies muss von uns Menschen angenommen werden.

Die ersten Christen hiessen "Jünger des Weges". Sie wussten genau, was Jesus meinte, wenn er sagt: "Ich bin der Weg!" Die Schritte auf diesem Weg sind uns klar vorgezeichnet. Die Bibel zu lesen, sie gepredigt zu hören, ist nicht nur einzigartige Lebenshilfe, sondern das Zurückfinden zu einem Leben des Segens, des Friedens und des Glücks. Was wir in ihr finden, bezeichnet die Bibel als konkurrenzlosen Schatz und fasst es zusammen in dem Wort Jesu: "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einen jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht." Leben hier - und dort!

Sagt Helmut Mathis, Chef-Redaktor idea: "Es gibt eben zwei Lebensausgänge: Bei Christus im Himmel zu sein oder in der Hölle, der totalen Gottesferne, der ewigen Angst. Es gibt Schlimmeres als den Tod! Lohnt es sich also, auf das Wort Gottes zu hören? Ja, es lohnt sich. Schon um des Himmels willen!