Die Glaubenstaufe - biblisch praktiziert

Trossingen ist mit ihrer Hochschule für Musik bekannt als schwäbische Musikstadt. Die dortige Pfingstgemeinde ist stark und lebendig. Sie zählt 480 getaufte Mitglieder. Die Regel ist, dass die Aufnahme die Geistestaufe voraussetzt. Ebenso zur Gemeinde gehören jede Menge von quirligen Kindern, dazu eine starke Jungmannschaft. Manche Geschwister kommen aus Kirgistan/nahe China, wo unter Verfolgung im Winter nachts nach Aufbrechen des Eises getauft wurde. Am 6. Juli ist eine Taufe angesagt. Eine grosse Festgemeinde sammelt sich in kräftigem Grün am Ufer in Krauchwies bei Sigmaringen. Unter hellem Baldachin marschieren 40 Täuflinge auf, zum Hochzeitsfest alle weiss gekleidet. Je drei Täuflinge werden von drei Pastoren im Wasser empfangen. Voller Freude folgt die Taufe. Jeder Täufling gibt sein Glaubensbekenntnis: "Glaubst du, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist? -  "Ja, ich glaube!" "Bezeugst du, dass du dem Herrn von Herzen dienen willst?" - "JA!" "Nach deinem Glauben und deinem Zeugnis taufe ich dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes!" Überglücklich steigen die Getauften aus dem Wasser - empfangen mit kräftigem Choral der Gemeinde. Die Fülle am anschliessenden Mittagsmahl erinnert an Körbe von Überfluss bei der Brotvermehrung Jesu. Die "Taube" des Heiligen Geistes war spürbar da!